Rund um die Wolle: Was ist eigentlich Schurwolle? Die Kamelhaarwolle stammt doch vom Kamel, oder?

Reine Schurwolle  nur die vom lebenden Schaf geschorene Wolle darf als "Reine Schurwolle" ausgezeichnet werden


Lambswool ist die Wolle eines ca. 6 Monate alten Lamms, das zum ersten Mal geschoren wird – die Lambswool ist daher besonders weich, fein und kurz


Kamelhaarwolle stammt nicht vom Kamel, sondern vom Dromedar. Die Wolle wird auch nicht durch Schur gewonnen, sondern die büschelweise ausgefallenen Haare werden eingesammelt und dann verarbeitet.

 

Kaschmir kommt von der Kaschmirziege. Ihre Flaumhaare sind seidig, glänzend gewellt und weich, meist grau/ braun/ schwarz

 

Mohair stammt von der Angora- oder Kamelziege.

 

Merinowolle ist die feine Wolle des Merinoschafs


Angorawolle stammt tatsächlich vom Angorakaninchen. Die Wolle - wie das Kaninchen - ist seidig glänzend, sehr weich, oftmals blütenweiß und sehr fein


Alpakawolle stammt von dem Alpaka, einem wildlebenden Schafkamel, das in Höhen von 3000 - 5000 m lebt.


Country Living
Interior & Lifestyle



hier finden Sie uns bei Facebook: https://www.facebook.com/AlixLandhaus/ über jedes like freuen wir uns!


 

 

 

Wir freuen uns, auch dieses Jahr wieder mit dabei sein zu dürfen!

http://www.park-garden.de/